KLAR

         Fachbetrieb für Schädlingsbekämpfung

Sie sind wieder da :

AMEISEN  sind staatenbildende  Insekten, die artenbedingt mit einer oder mehreren Königinnen  in diesem Verbund leben. Es gibt weltweit mehr als 20.000 Arten, von denen ca. 200 in Europa existieren.

Ob diese nun lästig oder gar schädlich sind, hängt von ihrer jeweiligen Lebensweise, ihren Ernährungsgewohnheiten, dem Ort ihres Nestbau´s und der Fähigkeit, Krankheitserreger zu übertragen, ab

Äußerst unterschiedlich sind die Nahrungsgewohnheiten der Ameisen : so vertilgen die meisten der einheimischen Arten pflanzliche Nahrung. Aber es gibt auch solche Arten die Fleisch in ihr Nest eintragen. Dabei werden von den Ameisen oft weite Wege zwischen Nahrungsquelle und Nest zurückgelegt, welche durch Duftmarken geprägt werden.

In Deutschland sind nur wenige Arten als Gesundheits- und Materialschädlinge bzw. als Lästling von Bedeutung: u.a. Pharaoameisen, Schwarzkopfameisen, Rotrückige Hausameise, Schwarzgraue Wegameise, Schwarzglänzende Holzameise, Roßameise ....

Je nach hygienischer Bedeutung, Ort des Auftretens und Niststelle gelten unterschiedliche Bekämpfungsansätze und -Methoden.

Vor einer Bekämpfung sollte grundsätzlich eine Bestimmung der Art erfolgen, da immer wieder neue Arten eingeschleppt werden oder zuwandern.

 

Und im Frühjahr kommt wieder die (Faire - ) Wespe !

 

 

Dabei handelt es sich um eine Initiative des Deutschen Schädlingsbekämpfer Verbandes DSV e.V. 

Die dazugehörende Selbstverpflichtung des Schädlingsbekämpfers entnehmen Sie bitte dem Link

www.faire-wespe.de !